Druckansicht der Internetadresse:

WiN-Academy: Wissenschaftlicher Nachwuchs an der Universität Bayreuth

Promotion - Postdoc - Habilitation

Seite drucken

Ombudsman für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Der Ombudsman berät Mitglieder des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Universität Bayreuth im Falle von Konflikten oder anderen Problemen, die sich in der Qualifizierungsphase ergeben aus:
 

  • dem Betreuungsverhältnis zwischen Promovierenden und Betreuenden,
  • dem Verhältnis zwischen Habilitierenden und dem Fachmentorat,
  • im Rahmen der dienstrechtlichen Stellung und den Dienstaufgaben als wisenschaftlicher Mitarbeiter bzw. wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als Juniorprofessor bzw. Juniorprofessorin.

Ombudsman für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Prof. Dr. Heike Feldhaar

MINT:

Prof. Dr. Heike Feldhaar
Telefon: +49 (0)921 / 55-2645
Fax: +49 (0)921 / 55-2784
Raum: NW I, 5.0 01 05
E-Mail: feldhaar@uni-bayreuth.de

Zur Homepage Animal Ecology I

Geisteswissenschaften:

Prof. Dr. Gabriela Paule
Telefon: +49 (0)921 / 55-3633
Fax: +49 (0)921 / 55-3641
Raum: GW I, 0.13
E-Mail: gabriela.paule@uni-bayreuth.de

Zur Homepage Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Der Ombudsman kann dabei sowohl von den sich in der Qualifizierungsphase befindenden Personen als auch von betreuenden Hochschullehrern bzw. Hochschullehrerinnen, den Mitgliedern der Hochschulleitung, dem Dekan, Gremien oder Dienstvorgesetzten angerufen werden.

Der Ombudsman beachtet die Verfahrensgrundsätze für den Ombudsman der Universität Bayreuth. Sie gründen sich auf die „Satzung der Universität Bayreuth zur Sicherung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten“ vom 10. Mai 2012.

Weiterführende Links


Verantwortlich für die Redaktion: Thomas Gollan

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog